DIESE WEBSITE NUTZT COOKIES ZUR BEREITSTELLUNG IHRER DIENSTE. DURCH DIE NUTZUNG ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS WIR COOKIES SETZEN.
Datenschutzerklärung lesen

Seiten

Verzinnen

  • Werkstücke werden nach Vorbehandlung in einen Zinnelektrolyten getaucht
  • silberweißes, glänzendes Metall mit einer geringen Härte und einem niedrigen Schmelzpunkt (232°C)
  • verzinnt werden meist Grundmaterialien wie Stahl, Kupfer oder Kupferlegierungen
  • bei diesem Verfahren lassen sich auch sehr dünne Schichten von wenigen µm realisieren, dadurch ist der Materialverbrauch gering
  • Trommel- und Gestellverfahren

Vorteile

  • gute Lötbarkeit
  • Lebensmittelechtheit bei guter Vorbehandlung
  • technische Oberfläche mit dekorativem, glänzendem Finish

Beispiele

  • elektrische Bauteile, Haushaltsgeräteindustrie, Lebensmittelindustrie

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie eine Frage haben!

Wir helfen Ihnen gerne und unverbindlich weiter.